Startseite
Aktuelles
Der Verein
Alarmierungen
Was Sie tun können
Aus- und Fortbildung
Galerie
Einsatzstatistik
Intern

Alarmierungen

Die SiN wird, wie andere Hilfsorganisationen auch, über die Zentrale Leitstelle alarmiert.

Sofort nach der Alarmierung setzen sich die diensthabenden Notfallseelsorger/innen mit der Zentrale Leitstelle in Verbindung um Details zum jeweiligen Einsatz zu erfahren und sich zum Einsatzort zu begeben. So wird eine seelische Betreuung innerhalb kürzester Zeit gewährleistet. Häufig werden solche Alarmierungen durch bereits an der Einsatzstelle befindliche Hilfsorganisationen ausgelöst.

Je nach Art des Notfalls kann es sein, dass die Notfallseelsorger/innen direkt von der Leitstelle zeitgleich mit den Rettungsdiensten alarmiert werden.

Wie wird die SiN aktiv ?

Anforderung der Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger erfolgt IMMER über die Zentrale Leitstelle des Kreises Groß-Gerau.

SiN wird beispielsweise angefordert durch:

  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Notarzt
  • Rettungsdienste

Auch Privatpersonen können sich in dringenden Fällen direkt über die Notrufnummer 112 an die Zentrale Leitstelle wenden.

Wo betreut die SiN?

Innerhalb des gesamten Landkreises Groß-Gerau sind die Notfallseelsorger/innen an 365 Tagen im Jahr - rund um die Uhr - einsatzbereit.

Mit freundlicher Genehmigung des Kreisausschusses des Kreises Groß-Gerau, Amt für Öffentlichkeitsarbeit
StartseiteSatzungLinksSitemapKontaktGlossarImpressumHaftungsausschluss